Handwerks- und Werkvertragsrecht 2017-06-29T15:17:48+00:00

Handwerks- und Werkvertragsrecht
Tätigkeitsschwerpunkt der Rechtsanwälte im Pelikanviertel Hannover

handwerk-werkvertrag

Das Werkvertragsrecht ist in Deutschland in den §§ 631 ff. BGB sowie in weiteren Rechtsvorschriften geregelt. Neben den typischen Rechtsfragen, die bei Handwerksaufträgen üblicherweise entstehen können (Werkmängel, Verzug bei der Ausführung, Minderung des Werklohns, Fälligkeits- und Sicherheitseinbehaltsfragen usw.) sollte im Rahmen einer gewissenhaften juristischen Beratung insbesondere die Frage der Durchsetzbarkeit von Werklohnansprüchen bzw. deren Abwehr stehen.

Dies fordert von dem Juristen nicht nur besondere Kenntnisse des Werkvertragrechtes, sondern insbesondere auch Hintergrundwissen, das sich im Bereich des Handwerks selbst (Bauunternehmer, Architekten, Handwerker) d. h. im technischen Bereich bewegt. Diese Kenntnisse sind notwendig, um die ordnungsgemäße Abwicklung eines Bauvorhabens einordnen zu können und hieraus juristische Rechtsfolgen herausarbeiten zu können. Mit fachspezifische Ausdrücke wie Drempel, Hydraulischer Abgleich,  Weisse Wanne und Kehlbalken sollte sicher ungegangen werden können.

Sie suchen einen Anwalt zu den Themen Handwerksrecht oder Werkverträge in Hannover?

Dann finden Sie hier bei den Rechtsanwälten im Pelikanviertel den richtigen Ansprechpartner:

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Nehmen Sie einfach unverbindlich mit uns Kontakt auf.